Das Wort "Schamane" stammt aus der manju-tugusischen Sprache, der erste schriftliche Beleg für dieses Wort datiert auf das Jahr 1194. Dort erwähnt ein chinesischer Historiker diesen Begriff als Bezeichnung für eine weibliche Magierin im Volk der Manju ...."Schamanismus" ist ein religiöses Phänomen, das europäische Forscher schon seit den ersten Entdeckungsreisen nach Sibirien fasziniert hat. Es handelt sich beim "Schamanismus" um keine eigene Religion, sondern um die konkrete Tätigkeit eines Menschen, der zwischen einer menschlichen Gemeinschaft und der "Geisterwelt" vermittelt oder übersetzt. Basis für seine Arbeit ist die Vorstellung einer Welt, bestehend aus Ober-, Unter- und Mittelwelt, wobei der Mensch in der Mittelwelt lebt. Die Ober- und Unterwelt ist wiederum in weitere "Etagen" unterteilt. Aufgabe des Schamanen ist es, in die Ober- oder Unterwelt zu reisen, um dort Erkundigungen einzuholen oder Vorgänge auszulösen, die Heilung bewirken.

Huna ist ein besonderer Weg, die Welt zu sehen.

 

Der Schamane geht davon aus, dass alles Energie ist. Er nimmt zudem an, dass alles im Universum miteinander verbunden ist. Man kann sich das als eine Art Netzwerk, aka genannt, vorstellen. Da dies so ist, kann der Schamane alles beeinflussen, das beeinflusst werden will. Da er über dieses Netz mit allem kommunizieren kann, kann er auch alles Existierende bitten, ihm beispielsweise bei einer Heilung zu helfen. Die Huna Philosophie kennt drei Ebenen des menschlichen Daseins: den Körper, die Seele und den Geist. Die Philosophie ist auf sieben Prinzipien aufgebaut, die das Leben dieses Menschen in der Welt beschreiben. Huna ist eine der ältesten (die älteste?) Energiewissenschaften/Heilmethoden dieser Erde. Es ist der hawaiianische Schamanismus. Im täglichen Leben angewendet bzw. zur Hilfe von anderen wird z.B. folgendes eingesetzt: Ernährung, Atemtechniken, Kraftorte, Konzentration, Affirmation, Meditation, Energiearbeit, Energieausgleich, energetisieren, Energie holen, Energie schicken, heilen uvm...

 

Die Prinzipien des Huna sind einfach, deutlich, zeitlos:

  • IKE: Die Welt ist so, wie du glaubst, dass sie ist.
  • KALA: Es gibt keine Grenzen.
  • MAKIA: Die Energie fließt dahin, wohin die Aufmerksamkeit hin geht.
  • MANAWA: Jetzt ist der Augenblick der Macht.
  • ALOHA: Lieben heißt, glücklich zu sein mit...
  • MANA: Alle Macht kommt von Innen.
  • PONO: Effektivität ist das Maß der Wahrheit

Da Huna praktisch orientiert ist, existiert im Huna nur eine, die wirksamste, Ethik: Liebe.

 

Liebe bestimmt die Qualität und die Quantität der Kraft, die dir zur Verfügung steht. Ebenso ist deine Ausrichtung auf diese einfache, kosmische Ethik ausschlaggebend dafür, wie viel oder welche Energie dir vom Kosmos bereit gestellt wird. Ein Kahuna (ein Huna-Wissender/Lehrer/Medizinmann) arbeitet ähnlich, wie wir uns einen indianischen "Heiler/Medizinmann" vorstellen. Man könnte sogar sagen, es sind beide Arbeitsweisen gleich. Dies trifft allerdings nicht ganz zu, da ein Kahuna keine Grenzen in seiner Arbeitsweise kennt und somit nicht irgendwelchen "Stammesweisheiten unterliegt". Handauflegen, Chanten, channeln... all das und weit aus mehr, gehört in seinen Arbeitsbereich. Die Philosophie der Kahunas oder des Huna ist ebenso erdenklich einfach und daher ebenso zeitlos.

 

 


Huna Schamanismus Ausbildungen / Seminare


Huna Seminar 1 (Huna Basic)

  • Dauer vor Ort Seminar:  2 Tage jeweils 4-5 Stunden
  • Dauer telefonisches Seminar:  insgesamt 10-12 Stunden, aufgeteilt in jeweils 1-2 Stunden pro Telefontermin-Seminar zu 1-2 Telefontermin-Seminaren pro Woche. Direkt in unserem Online-Shop buchbar. 

Seminarinhalt:

  • Die überlieferte Huna Geschichte und Erklärungen der Huna-Praxis
  • Grundlegende schamanische Prinzipien
  • Anatomische/medizinische u. psychologische Grundkenntnisse
  • Der innere Garten
  • "Besuch" verschiedener hawaiianischer "Spirits"/"Wesenheiten"
  • Chakren und Nebenchakren aus Huna-Sicht
  • Huna-Atemübungen
  • Aufschlüsselung der Bedeutung des Wortes Hawaii, Hawaii ist in Dir
  • Was ist Mana-Energie
  • Mana Aufladung
  • Kahuna-Meditationen
  • Schamanische Traumheilung
  • Die Ethik eines Kahuna
  • Umgang mit Hilfebedürftigen und Grundkenntnisse der Praxisführung
  • Praktische Übungen

Huna Seminar 2 (Huna Seminar Advanced)

  • Dauer vor Ort Seminar:  2 Tage jeweils ca. 4-5 Stunden
  • Dauer telefonisches Seminar:  insgesamt 10-12 Stunden, aufgeteilt in jeweils 1-2 Stunden pro Telefontermin-Seminar zu 1-2 Telefontermin-Seminaren pro Woche. Direkt in unserem Online-Shop buchbar. 

Seminarinhalt:

  • Eine vertiefende Einsicht in die Huna-Überlieferung
  • Die Kunst des Grockens ,"Kulike". Was ist das und wie wird dies zur Genesungshilfe genutzt.
  • Einen Schamanen "grocken", Wasser, Wind, Pflanzen, Tiere, Menschen und anderes zum Zweck der Selbstheilung und Heilungshilfe anderer "grocken"
  • Ein indianischer Weg der Kunst Kulike
  • In die Gegenwart kommen
  • Inneres Lächeln
  • Psychometrie
  • Die Augen der anderen
  • Heilende Huna Hände
  • Das umgehen des mittleren "Selbst"
  • Die "feinstofflichen Körper" praktische Anwendungen

 


Huna Seminar 3 (Clearing)

Clearings - Der Umgang mit Fremdenergien und das "Zurückholen von Seelenteilen"

  • Dauer: 1 Tag jeweils ca. 6 Stunden (nur vor Ort Seminar möglich) 

Seminar / Behandlungsinhalt:

  • Was ist Ho'oponopono
  • Huna- Clearings
  • Rückführung
  • Tiefenentspannung
  • Was sind Walking In's
  • Die Ankertechnik
  • Autogenic
  • Zurückholen der Seelenanteile
  • Praktische Übungen 

 


Huna Seminar 4 (Huna-Teacher/Lehrer Ausbildung)

  • Voraussetzung: Huna 1-3
  • Dauer: 3 Tage jeweils ca. 5 Stunden

Ausbildungsinhalt:

  • Was ist ein Kahuna
  • Grundlegende Sichtweisen der Kahunas
  • Die Kahunas von Hawaii und die Kahunas der heutigen Zeit
  • Die Kahuna "Orden"
  • Die Bestanteile u. Körper des Menschen aus Sicht eines Kahuna
  • Geister, Leben u. Tod aus der Sicht eines Kahuna
  • Elementarrituale
  • Die Huna- "Therapie" durch "höhere Welten"
  • Kahunas und Symbole?
  • Wenn gewünscht, Einweihungen in die Kahuna-Symbole
  • Praktische Übungen